EverQuest Richtlinien zur Namensgebung

Folgen

Das Hauptziel der Richtlinien zur Namensgebung (Die "Richtlinien") ist es, die Benennungsmöglichkeiten in EverQuest zu definieren und festzulegen, sowie die Kundenzufriedenheit mit der allgemeinen Integrität des Spiels in Einklang zu bringen.  Daybreak Game Company LLC (DBG) hofft, dass die unten aufgeführten Richtlinien diesem Ziel gerecht werden. Jedoch behalten wir uns vor, diese Richtlinien fortwährend zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern, wenn neue Sachlagen und Anliegen zum Vorschein treten.

Diese Richtlinien umfassen nicht alle Situationen, und es könnte Ereignisse geben, die in diesen Richtlinien nicht angesprochen werden.  In einer solchen Situation entscheidet das Management im Kundenservice im Einzelfall, ob ein Handeln erforderlich ist.

Die Richtlinien zur Namensgebung finden auf folgende Situationen in EverQuest Anwendung.

Vornamen
Nachnamen
Gildennamen
Namen von Helfern
Namen von NSC-Helfern
Umbenennbare Gegenstände/Behälter
Gildenmitglieder-Rangnamen
Jegliche andere Möglichkeiten der Namensgebung, die eventuell in zukünftigen Erweiterungen oder Updates zu finden sein können.
Im Allgemeinen sollten die Namen, die in EverQuest benutzt werden, zur Atmosphäre des Spiels passen. Charakternamen müssen mindestens 4 Zeichen lang sein, mit einem Großbuchstaben beginen und dürfen keine Zahlen oder Sonderzeichen beinhalten. Die Richtlinien zur Namensgebung finden auf folgende Situationen in EverQuest Anwendung:

1. Verunglimpfende, profane, rüde, beleidigende , sexistische, rassistische oder homophobe Namen, inklusive gebräuchlicher Schimpfworte, Anspielungen auf jegliche Körperteile, sexuelle Handlungen, anzügliche Themen, Krankheiten, Terrorismus, Mord, Selbstmord, Tod, Drohungen oder andere ähnliche Themen sowie Homonyme dieser Wörte sind nicht erlaubt.

2. Kombinationen von Wörtern, die eine Beleidung oder einen Verstoß gegen diese Richtlinien zum Ergebnis haben, sind ebenso nicht gestattet. Dies beinhaltet jegliche Kombinationen von Namen (Vorname, Nachname, Gildenname, Helfername, etc.).

3. Anspielungen auf Drogen sind in keinster Weise gestattet. Dies beinhaltet sowohl illegale Substanzen, als auch verschreibungspflichtige und rezeptfrei erhältliche Medikamente.  Haschisch, Gras, Methsüchtiger, Kiffer und Viagratank sind Beispiele für Namen, die nicht erlaubt sind.

4. Namen, die signifikante Wörter oder Figuren religiösen, politischen oder historischen Ursprungs (wie z.B. Jesus, Allah, Satan, Stalin, Gott, Nazi, ...) enthalten. Namen mit religiösem, okkultem, oder besonderem historischen Ursprung sowie Anspielungen auf berüchtigte/kontroverse historische Gruppen sind nicht erlaubt.  Beispiele solcher verbotener Namen sind unter anderem Jesus, Allah, Satan, Stalin, Satans Söhne, Crusaders of Christ, Buddhas Barbaren, Sieger von Allah, Jonestown Koolaid, Drittes Reich, Al'Qaida und Klanmitglied.

4.a) Um eine etwas größere Flexibilität bezüglich Charakter und Gildennamen zu gewähren, sind allgemeine religiös oder okkulte Referenzen zu Konzepten/Idealen wie Himmel, Hölle, Teufel, Voodoo usw. erlaubt, einschließlich Namen wie Teufelsbrigade, Engel der Zerstörung, Fahr zur Hölle oder Voodoo Agents. Beispiele akzeptierbarer Namen sind: Teufelsbrigade, Engel der Zerstörung, Fahr zur Hölle oder Voodoo Agents.Crusaders of Christ, Buddhas Barbaren, Sieger von Allah usw. sind nicht gestattet.

5. Wähle keinen Namen, der ein Warenzeichen, das Recht auf Veröffentlichung oder andere Eigentumsrechte verletzt. Für den Fall, dass ein Eigentümer eines geschützten oder urheberrechtlich geschützten Materials DBC kontaktiert und verlangt, dass Referenzen zu seinem geistigen Eigentum gelöscht werden, werden jegliche Namen, die solches Material beinhalten, von DBC geändert.

6. Namen, die im Spiel verfügbare Titel beinhalten, sind nicht erlaubt (Lord, Lady, Hierophant, Meister usw.)

6.a) Klassen- und Rassennamen an sich mit einem Artikel vor (wie unten beschrieben) werden wie in Abschnitt 6 (oben) als Titel anerkannt und sind nicht gestattet. Klassen- und Rassennamen können in Kombination mit anderen Nomen und Adjektiven benutzt werden, um einen akzeptablen Namen oder Nachnamen zu kreieren. Wie zum Beispiel: "Greenguardian" und "Fallenguardian" sind beide akzeptabel.

7. Die Benutzung von "The", "D", "Da", "Dah", "Le" oder anderen Zeichenkombinationen, die dazu benutzt werden, "the" als Teil deines Namens oder Nachnamens zu sein, sind akzeptabel, solange sie keine Titel aus dem Spiel verwenden oder auf sonstige Weise gegen diese Richtlinien verstoßen. Beispiel: "Tallor Thelord" ist nicht gestattet, "Tallor Theblue" oder "Tallor Thehealer" sind akzeptabel.

8. Namen, die Ausdrücke enthalten sind akzeptabel, solange diese Namen nicht gegen einen anderen Abschnitt dieser Richtlinien verstoßen. Namen, wie "Wizzybattlecry Notintheface", "Amen Canigetarez" oder "Healzu Likeabard" sind Beispiele für akzeptable Namen.

9. Eigennamen aus EverQuest oder EverQuest II (wie Rathe, Karana oder Antonia) sind nicht gestattet. Dies beinhaltet die Vor- und Nachnamen von signifikanten EverQuest oder EverQuest II NSCs (wie Trumpy, Eisenzeh, Schießscharf, Bayle).

10. Namen, die mit der Absicht oder mit der Wirkung von Belästigung, Verunglimpfung, Störung, Schädigung des Rufmord, Verkörperung eines Mitarbeiters des Kundenservice oder anderen Angestellten der Daybreak Game Company LLC, gewählt werden. Die Verwendung eines Namens zur Belästigung oder Störung anderer Personen, Gruppen oder Gilden, resultiert in disziplinare Maßnahmen gegen den Account des Täters oder in die Löschung des entsprechenden Charakters. Accounts, auf denen Charaktere aufgrund eines Verstoßes gegen diese Richtlinien verbannt oder gelöscht wurden, verlieren jegliche Privilegien zur Namensgebung.

11. Für alles oben genannte: absichtlich falsche Schreibweisen oder sonstige alternative Schreibweisen solcher Namen sind ebenso nicht gestattet.

Nachnamen in EverQuest.

Es kann sein, dass eine Reihe von Kunden den gleichen Nachnamen haben.
Nachnamen müssen mindestens 3 Zeichen lang sein.
Kunden, die Nachnamen wäheln, die gegen diese Richtlinien verstoßen, unterliegen disziplinaren Maßnahmen, wie unten erläutert.

Nachnamen in EverQuest

Charaktere können ihre eigenen Nachnamen innerhalb von 7 Tagen mithilfe des /surname Befehls ändern.

Wähle mit Bedacht!

Das Management des Kundenservice behält sich das Recht vor, zu entscheiden, ob ein Name für das Spiel ungeeignet ist und diesen gegebenenfalls zu ändern. Die Entscheidungen des Management des Kundenservice in Bezug auf die Zulässigkeit eines Namens gemäß dieser Richtlinien, sind unwiderrufbar.

Charakternamen , die gegen jegliche Abschnitte dieser Richtlinien verstoßen, können von unserem Kundenservice zu jeder Zeit geändert werden, unabhängig davon, wann der Name kreiert wurde. Disziplinarmaßnahmen können erforderlich werden, abhängig von der Schwere des Verstoßes. Wiederholte Versuche, gegen die oben genannten Richtlinien zu verstoßen, resultieren in Disziplinarmaßnahmen gegen den Account.

Disziplinarmaßnahmen können unter anderem folgendes beinhalten (in keiner bestimmten Reihenfolge):


Account-Warnungen
Account-Sperrung
Account-Löschung
Entzug der Namensgebungsprivilegien
Charakter-Löschung
Sollten die Privilegien zur Namensgebung einem Charakter oder Account aufgrund eines Verstoßes gegen diese Richtlinien verwehrt werden, verliert der jeweilige Charakter/Account zusätzlich die Fähigkeit, jegliche andere Namen im Spiel zu wählen, einschließlich Ligennamen und allen anderen möglichen Namensgebungen, die eventuell in der Zukunft in Erweiterungen oder Updates implementiert werden können. Der Entzug von Namensgebungsprivilegien kann von begrenzter Dauer oder permanent sein. Dies hängt von der Schwere und/oder Häufigkeit des Verstoßes gegen diese Regulierungen ab.

Sollte ein Ligenname oder Rangname gegen diese Richtlinien verstoßen:

Die Gilde wird umbenannt, verbannt oder gelöscht.
Gilden, die aufgrund eines Verstoßes gegen diese Richtlinien verbannt oder gelöscht wurden, verlieren jegliche Rückerstattungsprivilegien für Gildenbankgegenständen, Gildenstufen, etc.
Jede zusätzliche Disziplinarmaßnahme, die (wie oben erwähnt) erforderlich werden kann, kann jedem Gründer oder Mitglied der Gilde verhangen werden, abhängig von der Schwere des Verstoßes.

War dieser Beitrag hilfreich? 2 von 8 fanden dies hilfreich
Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.