Warum ist mein Account verbannt?

Folgen

Es kann mehrere Gründe geben, warum dein Account gesperrt wurde. Wenn du dir nicht sicher bist, schaue auf die folgende Liste, um zu sehen, ob einer dieser Gründe auf dich zutrifft:

 

Gründe für eine Verbannung:

  • Angefochtene Belastungen (Rückbuchungen) (Klicker hier, für weitere Infos)
  • Betrugsvermeidung
  • Das Benutzen von Software dritter Parteien oder Betrugsprogrammen, um sich einen unfairen Vorteil über die anderen Spieler zu verschaffen.
  • Modifizierung deines Computers oder der OS-Umgebung in einem Versuch, die Anti-Cheat-Erkennung zu verfälschen oder zu umgehen.
  • Ausnutzen von Bugs oder Spielmechaniken
  • Belästigung anderer Spieler
  • Unangemessene(s) Sprache und Verhalten
  • Betrügen anderer Spieler
  • Unrechtmäßiges Anbauen von Ressourcen zum Verkauf, wodurch ein Ungleichgewicht in der Wirtschaft im Spiel verursacht wird. 
  • DCUO-Spieler, die auf ProSieben Spiele umgezogen wurden, müssen ihren umgezogenen Account verwenden.

Bitte schaue dir die Nutzungsbedingungen an, um weitere Informationen zu erhalten.

Wenn du versuchst, dich anzumelden und eine Meldung erhältst, die besagt, dass dein Account gesperrt wurde, klicke stattdessen hier.

 

Was ich mache ich nun?

  • Verbannungen, im Gegensatz zu den Sperrungen, sind dazu beabsichtigt, dauerhaft zu sein und können nicht einfach rückgängig gemacht werden.
  • Wenn du glaubst, dass dein Account hat eine Rückbuchung hat, klicke bitte hier.
  • Wenn du glaubst, dass dein Account nur gesperrt und nicht verbannt wurde, klicke hier.
  • Im Falle von verbannten Accounts, musst du normalerweise einen neuen Account erstellen, um weiterspielen zu können. (Hinweis: Wiederholungstäter können davon ausgeschlossen sein, neue Daybreak Games Accounts zu erstellen oder auf sie zuzugreifen.)

Wenn du wirklich glaubst, dass dein Account unrechtmäßig verbannt wurde, und bereit bist, die Formulare auszufüllen und Dateien als Beweis deiner Unschuld zu liefern, klicke bitte hier.

War dieser Beitrag hilfreich? 63 von 171 fanden dies hilfreich
Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.